Labretpiercing - Blue Dragon Tattoo

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Labretpiercing

PIERCING
Das Labret ist eine Abwandlung der Holzpflöcke und Tellerlippen, die von  einigen Naturvölkern als Schmuck getragen wurden. Die meisten Labret werden in der Mitte unterhalb der Lippe getragen. Als  Schmuck verwendet man einen Stecker mit Kugel und Platte. Nachdem die  zu piercende Stelle markiert ist, wird diese mit einem  Oberflächenanästhetikum eingerieben (Innenseite). Die Aussenhaut wird mit einem Desinfektionsmittel gereinigt. Bei leicht  geöffnetem Mund wird nun zuerst die zu durchstechende Lippenpartie mit  der Zange fixiert und schliesslich durch deren Öffnung durchgestochen.

Nach dem Entfernen der Nadel wird durch den verbleibenden Schlauch der  Erstschmuck eingesetzt. Der Stecker sollte ca. 1 bis 2 mm Überlänge  haben. Die Pflege bildet den wichtigsten Bestandteil nach dem Einsetzen.

Auch sollte man in den ersten drei Stunden auf die geliebten Zigaretten  verzichten, da sich Nikotin nachteilig auf die Wundheilung auswirkt.  (auch beim Zungenpiercing wichtig)




 
Copyright 2017. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü